Slide background
 

Inhalt

Wir schulen seit Jahren neue Mitarbeitende Berufsbeistandschaften. An 8 Tagen werden 16 Module im KES-Recht komprimiert und praxisbezogen angeboten.
  • Einführung – Überblick
  • Grundzüge KES-Recht
  • Die behördlichen Massnahmen
  • Mandatsführung: Grundzüge
  • Mandatsführung: Praktische Anwendungsfragen
  • Mandatsführung: Verantwortlichkeit
  • Mandatsführung: Vertiefung Personen-, Vermögenssorge und Rechtsvertretung
  • Schnittstellen zur Sozialhilfe und Zuständigkeiten
  • Güter- und erbrechtliche Interessenswahrung
  • Kindesrecht, Kindesverhältnis Teil 1
  • Kindesrecht, Kindesverhältnis Teil 2
  • Kindesschutz
  • Persönlicher Verkehr
  • Güter- und erbrechtliche Interessenswahrung
  • Fallbesprechungen Kindesschutz
  • Sozialversicherungen: Grundlagen, Prinzipien und Koordination
  • Sozialversicherungen: Fall- und Praxisbeispiele
Referenten: Markus Riz, Nadja Egli, Marion Kriegeskotte, Fabian Bigger

Inhalt und weitere Informationen zum Kurs

Zielgruppe

Gesetzliche Mandatsträger/innen, Berufsbeiständinnen und -beistände

Daten

25.10.2021 Mo.
03.11.2021 Mo.
08.11.2021 Mo.
15.11.2021 Mo.
22.11.2021 Mo.
29.11.2021 Mo.
06.12.2021 Mo.
13.12.2021 Mo.

Dieses Seminar kann auch individuell und nach Vereinbarung in Ihrer Institution stattfinden.

Kosten

Fr. 3'680.00 pro teilnehmende Person inkl. Unterlagen und Verpflegung

Fr. 250.00 pro Modul

Ort

Casa Solaris
Herisauerstrasse 40
9200 Gossau

Anmeldung

Kursbezeichnung (kann nicht geändert werden)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Vorname und Name (Pflichtfeld)

Rechnungsadresse

Strasse

PLZ / Ort

Telefonnummer

Ihre Nachricht / Weitere Teilnehmer

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kurse (AGB)

Ich bin mit den Kursbestimmungen und den Kurskosten gemäss Ausschreibung einverstanden

Kleingedrucktes

Den Eingang Ihrer Anmeldung/en erhalten Sie innert 48 Stunden per E-Mail bestätigt. Sollte die Bestätigung ausbleiben, bitten wir Sie, sich telefonisch bei der RGB 071 370 07 65 zu melden. Eine Abmeldung ist bis 7 Tage vor Beginn möglich und hat schriftlich zu erfolgen.. In diesem Fall werden die Kosten vollumfänglich zurückerstattet. Bei einer Abmeldung später als 7 Tage vor Beginn des Seminars werden die Kosten vollumfänglich in Rechnung gestellt. Dies gilt auch für den Fall, dass die angemeldete Person an der Teilnahme verhindert ist, unabhängig vom Verhinderungsgrund.